Vernetzt und zugespamt?! – Digitale Medien als Thema im Unterricht

INHALT

 

 

LehrerInnen setzten sich im Kollegium ihrer Schule aktiv mit aktuellen Apps und der Thematik Handy und Internet auseinander. Im Rahmen der Fortbildung werden Funktionsweise, Chancen und Risiken von social media Angeboten wie WhatsApp, Instagram & YouTube in den Fokus genommen. Wesentliche Inhalte der Fortbildung sind einerseits die kritische und offene Auseinandersetzung mit jenen medialen Angeboten, die die Mediennutzung der SchülerInnen wesentlich prägen – hier stehen das Verständnis für und das Kennenlernen von Funktionen beliebter social media Plattformen für die NutzerInnen im Vordergrund. Andererseits werden konkrete Tipps, Methoden und App-Vorschläge vorgestellt und erprobt, um das Thema Smartphone im Unterricht sinnvoll und praxisnah aufzugreifen. Mit handlungsorientierten Methoden und Materialien zielen die Fortbildungsinhalte so auf die Stärkung der Reflexionsfähigkeit und Medienkompetenz der SchülerInnen ab – nachhaltig und am Puls der Zeit.

 

ZIELGRUPPE

LehrerInnen, Sek I und II, aller Fachrichtungen. Die Fortbildung richtet sich an ein Kollegium einer Schule und kann direkt bei Ihnen in der Schule oder im örtlichen Medienzentrum durchgeführt werden. Eine fächerübergreifende Teilnahme ist ausdrücklich erwünscht.

Eine Vernetzung mit Nachbarschulen ist möglich.

Medienpädagogische oder technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Fortbildung wird auf die Bedürfnisse der Teilnehmergruppe angepasst.

UMFANG

 

2 kompakte Nachmittage à 3,5 Stunden, ohne Unterrichtsausfall.

 

1 thematische Unterrichtsstunde (à 45 min.) pro LehrerIn am Vormittag des zweiten Fortbildungstages. Die teilnehmenden LehrerInnen führen im Rahmen ihres regulären Unterrichts jeweils eine Unterrichtsstunde zum Thema durch – auf Wunsch mit Begleitung eines Coaches von medienblau. Die entsprechenden Inhalte und Methoden dieser Erprobungsstunden werden am 1. Fortbildungsnachmittag erarbeitet, so dass kein zusätzlicher Vorbereitungsaufwand erforderlich ist. Die Bereitschaft zur Durchführung der Unterrichtsstunde ist obligatorisch und Voraussetzung zur Teilnahme an der Fortbildung.

 

Auf Wunsch kann die Fortbildung auch im Rahmen eines Pädagogischen Tages durchgeführt werden: Die Durchführung der Erprobungsstunden sowie eine 45 minütige Auswertung der Veranstaltung mit den TeilnehmerInnen am Folgetag bleiben Bestandteil des Konzepts.

ANZAHL DER TEILNEHMER/INNEN

8 bis 14 LehrerInnen einer Schule in Hessen. Die Teilnahme von Lehrkräften benachbarter Schulen ist möglich.

TRAINERINNEN UND MATERIALIEN

 

Die Fortbildung wird von zwei erfahrenen MedienpädagogInnen von medienblau durchgeführt.

 

Im Rahmen der angebotenen Fortbildung werden Inhalte der DVD-ROM Handy und Internet 2.0 (Herausgeber LPR Hessen) aus der Reihe "Schule des Hörens und Sehens - Medienkompetenz für Lehrer" vorgestellt und thematisiert. Die DVD-ROM gibt Informationen und Hilfsmittel an die Hand, um einen fundierten Unterricht (ab Jahrgangsstufe 6) zum Thema Handy und Internet planen und durchführen zu können. Jeder Teilnehmerin/jedem Teilnehmer wird auf der Fortbildung ein persönliches Exemplar der DVD-ROM für die eigene schulische Arbeit überreicht. Zusätzlich erhalten die TeilnehmerInnen von medienblau aufgearbeitete und zusammengestellte Unterrichtsmaterialien in Form einer Handreichung.